Service-Navigation

  • Bild: © RadKULTUR/MVI

    Lebensqualität

Das "Ländle" wird bundesweit wegen seiner hohen Lebensqualität geschätzt. Deshalb ist es ein Ziel der Landesregierung, sie zu erhalten und zu fördern – und das flächendeckend. Die Auswirkungen nachhaltiger Mobilität – bessere Luft, höhere Verkehrssicherheit, weniger Lärm und mehr Bewegung – sind für viele Bürgerinnen und Bürger ein Indikator für ebendiese Lebensqualität, in ländlichen Regionen wie in Ballungszentren. Deshalb tragen Umweltschutzmaßnahmen ebenso zu höherer Lebensqualität bei wie die bessere Anbindung von Stadt und Land. Dazu gehören zum Beispiel nicht nur größere Umweltzonen, sondern auch die Einführung von flexiblen Lösungen für ältere Menschen und die Förderung des Fuß- und Radverkehrs.

Lernen Sie einige Projekte aus Baden-Württemberg kennen, die durch nachhaltige Mobilitätsangebote die Lebensqualität für die Bevölkerung in der Stadt wie auf dem Land verbessern.