Service-Navigation

  • Minister Winfried Hermann bei der Übergabe seines Dienstfahrzeugs durch Prof. Dr. Thomas Weber, Mitglied des Vorstandes der Daimler AG. Bild: © Daimler AG

    Betriebliche Mobilität

In Baden-Württemberg gibt es etwa eine halbe Million Unternehmen, die Produkte transportieren und Dienstleistungen organisieren müssen, sowie rund 6 Million Erwerbstätige, die im täglichen Berufsverkehr viele Kilometer zurücklegen. Diesen Verkehr effizient und umweltverträglich zu gestalten, ist ein wichtiger Schritt für den landesweiten Erfolg nachhaltiger Mobilität.

Im Rahmen von betrieblichen Mobilitätskonzepten können Unternehmen bereits durch einfachste Maßnahmen auf das individuelle Verkehrsverhalten der Beschäftigten einwirken. Entscheidend ist dabei nicht der Umfang der Maßnahmen, sondern dass sie gezielt die verschiedenen Mobilitätsbedürfnisse berücksichtigen. Deshalb ist es ebenso sinnvoll, Fahrgemeinschaften einzuführen als auch Radstellplätze auszubauen oder Jobtickets zu bezuschussen. Dieses Dossier stellt einige erfolgreiche Praxisbeispiele für betriebliche Mobilität vor.