Service-Navigation

RadKULTUR
  • Gisela Splett, Staatssekretärin und Lärmschutzbeauftragte des Landes Baden-Württemberg beim ersten RadKULTUR-Tag in Heidelberg © MVI

RadKULTUR in Baden-Württemberg

Wer Rad fährt, bewegt sich schnell, modern, flexibel, preisgünstig und tut sich selbst viel Gutes. Allein die Freude an der Bewegung macht das Fahrrad für viele Strecken zum idealen Verkehrsmittel. Und ganz nebenbei stärkt man die eigene Gesundheit und entlastet Verkehr und Umwelt.

Es gibt viele Argumente FÜR das Fahrrad. Daher hat sich das Ministerium das Ziel gesetzt, die Radkultur in Baden-Württemberg zu beleben. Der ganzheitliche Ansatz verbessert nicht nur die Radverkehrsinfrastruktur und die Verkehrssicherheit, sondern strebt auch eine fahrradfreundliche Mobilitätskultur in Baden-Württemberg an. Daher wird nicht nur in den Ausbau von attraktiven und sicheren Radverbindungen, sondern ganz gezielt auch in positive Kommunikation investiert.

Die Initiative RadKULTUR rückt seit 2012 gemeinsam mit ausgewählten und jährlich neu hinzukommenden Modellkommunen die Freude am alltäglichen Radfahren ins Rampenlicht. Unter dem Motto „Einfach fahren“ lädt ein vielfältiges Programm mit Aktionen, Wettbewerben und Angeboten rund um das Fahrrad ein, mitzumachen und diese Freude selbst zu erfahren. Lesen Sie mehr über die RadKULTUR in Baden-Württemberg und besuchen Sie die Veranstaltungen in Ihrer Nähe. Die Termine finden Sie hier.

Der RadKULTUR-Tag 2014 in Schwäbisch Gmünd zog mit vielseitigem Rahmenprogramm zahlreiche Fahrradbegeisterte an. Ein paar Eindrücke.


Mitmachen

Termine