Service-Navigation

  • Sie sind hier:
  • Startseite
  • Mitmachen
  • Landesauszeichnung „Heldinnen & Helden der neuen Mobilität“
Landesauszeichnung
  • Bild: © MVI

Heldenhaft: Verleihung der Landesauszeichnung „Heldinnen und Helden der Neuen Mobilität“

Verkehrsminister Hermann zeichnet Pioniere der Nachhaltigen Mobilität aus.

„Schon heute engagieren sich viele Menschen in unserem Land für eine zukunftsfähige Fortbewegung – und setzen neue Maßstäbe“, so Verkehrsminister Winfried Hermann bei der Preisverleihung zur Landesauszeichnung „Heldinnen und Helden der Neuen Mobilität“.

Die Kampagne „Neue Mobilität: bewegt nachhaltig“ des Ministeriums für Verkehr und Infrastruktur Baden-Württemberg möchte diejenigen, die aktiv die Nachhaltige Mobilität im Land mitgestalten – sei es als Forscherin, als Busfahrer, als Unternehmer oder in anderer Funktion – Rückenwind geben. Dazu wurde die Landesauszeichnung „Heldinnen und Helden der neuen Mobilität“ ins Leben gerufen.
Im Frühjahr 2015 konnten sich engagierte Berufstätige in allen Bereichen der nachhaltigen (Personen-)Mobilität bewerben oder durch Dritte nominiert werden.

Zahlreiche begeisternde Bewerbungen sind beim Kampagnenteam eingegangen, von denen eine Fachjury im Juli 2015 zehn Preisträgerinnen und Preisträger ausgewählt hat. Diese zehn Heldinnen und Helden der neuen Mobilität finden Sie hier in kurzen Filmen portraitiert.
Vom 14. September 2015 bis zum 25. Oktober 2015 war dann die breite Öffentlichkeit gefragt und konnte per Onlinewahl aus den zehn nominierten Preisträgern ihre drei persönlichen Favoriten wählen.

Bei der feierlichen Ehrung am 25. November im Ministerium für Verkehr und Infrastruktur war es dann soweit: Die zehn Heldinnen und Helden wurden von Minister Herrmann in Stuttgart für ihre Arbeit ausgezeichnet – darunter auch die drei, die per Online-Abstimmung zu den Publikumslieblingen gewählt wurden. Minister Hermann gab bekannt, dass Rahel Brecht aus Heilbronn, Volker Fricke aus Böblingen und Michael Fröhlich aus Heidelberg die meisten Stimmen bekommen haben. „Ich freue mich sehr über die Auszeichnung und hoffe, dass wir mit unserer Arbeit auch andere Menschen inspirieren können. Denn jeder kann seinen Teil zu nachhaltiger Fortbewegung beitragen. Es braucht nur ein bisschen Mut“, so Rahel Brecht, die bei der Onlinewahl die meisten Stimmen erhielt.

Als Gewinn konnten die drei Preisträgerinnen und Preisträger zwischen verschiedenen Paketen wählen: Von einem Wertgutschein für die Miete eines E-Bikes oder einem Gutschein für Flinkster Carsharing bis zu einer BahnCard 50 oder einem Kurztrip an den Titisee war einiges geboten.

Wir gratulieren allen Heldinnen und Helden sehr herzlich.

„Ob die Beschäftigten im öffentlichen Verkehr, Tüftler an innovativen Technologien oder Anbieter neuer Dienstleistungen: Gemeinsam machen sie Baden-Württemberg zum Pionierland für nachhaltige Mobilität“, so Minister Hermann in seiner Laudatio.

Eindrücke von der Veranstaltung „Heldinnen und Helden der neuen Mobilität – Ausgezeichnet“ am 25. November 2015 im Ministerium für Verkehr und Infrastruktur (Fotos: © MVI/Jens Oswald):

  • 130

  • 230

  • 330

  • 430

  • 530

  • 630

  • 730

  • 830

  • 930

  • 1030

  • 1130

  • 1230

  • 1330

  • 1430

  • 1530

  • 1630

  • 1730

  • 1830

  • 1930

  • 2030

  • 2130

  • 2230

  • 2330

  • 2430

  • 2530

  • 2630

  • 2730

  • 2830

  • 2930

  • 3030